Für Witten

Ich bin mit ganzem Herzen Bürgermeisterin von Witten. Seit 2004 arbeite ich so für unsere Stadt. Nach Jahren der Aufbauarbeit möchte ich nun besonders die Lebensqualität in Witten weiter erhöhen. Im Mittelpunkt wird in den nächsten Monaten aber die Corona-Krise stehen. Ich werde mit ganzer Kraft und all meiner Erfahrung dafür arbeiten, Witten gut durch diese Krise zu führen.

Große Herausforderungen gemeistert

Wir haben große Herausforderungen in Witten meistern müssen. Nicht nur der Strukturwandel hat dafür gesorgt, dass ich als Bürgermeisterin in den vergangenen Jahren eine konsequente Aufbauarbeit leisten musste. Heute kann ich mit stolz sagen: Witten ging es bis zum Ausbruch der Corona-Krise gut – mit geordneten Finanzen und einer funktionierenden Verwaltung. Ich werde alles daran setzen, diesen Weg wieder zu beschreiten!

Bürgermeisterin für alle Wittenerinnen und Wittener

Für mich stehen immer die Interessen der Stadt Witten und der Menschen, die hier leben, im Mittelpunkt. Ganz klar: Ich bin Bürgermeisterin für alle Wittenerinnen und Wittener – unabhängig von Parteien, Unternehmen oder anderer Dinge. Dies werde ich auch in den kommenden Jahren so fortsetzen.

Mein Ziel: Mehr Lebensqualität in Witten 

Mein großes Ziel ist nun, die Lebensqualität in Witten weiter zu erhöhen. Auch hier stehen wir vor großen Herausforderungen. Die Folgen des Klimawandels machen Anpassungsmaßnahmen nötig, damit wir Hitze und andere Wetterereignisse gut überstehen können. Wir brauchen einen zukunftsfähigen Verkehr, gutes Wohnen und eine starke Wirtschaft. Besonders am Herzen liegen mir die Familien. Ich möchte, das Witten noch familien- und kinderfreundlicher wird. 

Für Witten arbeiten

Seit nun 16 Jahren bin ich Bürgermeisterin von Witten – und noch immer hochmotiviert und voller Tatendrang. Ich brenne für unsere Stadt und möchte mit ganzer Kraft weiter für sie arbeiten. Deshalb kandidiere ich bei der Kommunalwahl am 13. September erneut. Gerade in schwierigen Zeiten möchte ich all meine Erfahrung, meine Sachkompetenz und Führungsstärke für Witten einbringen.

Foto von Witten: JPS – stock.adobe.com

Scroll to Top